Nachkriegszeit

Der Einzug der Moderne machte auch vor Kolimbari nicht halt; andererseits hatten auch die Menschen hier keine Probleme damit. Diel Elektrifizierung in den 60er Jahren, die öffentliche Wasserversorgung, Telephon, Internet, Müllabfuhr ua sind hier so selbstverständlich wie anderswo. Die starke Einbindung des kretischen Alltagslebens in die griechisch – orthodoxen Traditionen erklärt den offiziellen Charakter beispielweise der Umzüge am 15. August, dem großen Marienfeiertag ´Maria Entschlafung´. In Kolimbari zum Panirjiri an diesem Tag jeweils viele Leute, auch aus der Umgebung und begehen dieses Ereignis feierlich.