Coronavirus
Coronavirus
15. Mai 2020
Alles anzeigen

Soldatenfriedhof Maleme

Soldatenfriehof Maleme

Soldatenfriehof Maleme

Soldatenfriedhof Maleme

G ut zu erreichen ist der Soldatenfriedhof über die alter Hauptstraße Richtung Osten und ist ca. 7 Kilometer entfernt. Die fahrt führt an dem stark umkämpften Gelände vorbei, was sich auf dem Flughafen Maleme bezog. Von der Abfahrt in Maleme Richtung Süden ist nur noch ein kurzer Weg. In der Ferne erkennt man das Dorf Kolimbari mit dem Kloster Gournia. Der sonst sehr gut besuchte Ort war zu unserm letzten Besuch im September 2020 wie ausgestorben. Keine Busse und der Parkplatz war verweist, wir waren die einigen auf dem Arenal. Der Friedhof ist täglich geöffnet und wurde am 06. Oktober 1975 eingeweiht. Die 1 Luftlandedivision der Bundeswehr übernahm 1975 die Partnerschaft. Im Gebäude des Eingangsbereich vermittelt der Volksbund Deutscher Kriegsgräberstätten, anschaulich in Bild und Schrift auf die Ereignisse von dem Angriff im Mai 1941 auf die Insel Kreta. Ebenfalls liegt hier ein Gästebuch in dem man sich eintragen kann. Viele Widmungen von Besuchern die an den Frieden auf dieser Welt appellieren und das so etwas nie wieder Geschehen darf. Auf einer Gedenktafel inmitten der Gräberfelder, sind auf Metalltafeln die Namen von 360 Soldaten verewigt, die auf der Insel gefallen sind, jedoch nicht geborgen werden konnten. Auf dem Friedhof liegen 4465 Gefallene deutsche Soldaten. Aufgeteilt in vier Hauptbereiche, entsprechend der Kampfgebiete Chania, Maleme, Rethymnon und Iraklin.


Soldatenfriehof Maleme

Soldatenfriedhof Maleme Eingangsbereich

Soldatenfriehof Maleme

Gedenktafel Soldatenfriehof Maleme

Soldatenfriehof Maleme

Aussicht Soldatenfriedhof Maleme

Soldatenfriehof Maleme

Soldatenfriedhof Maleme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.